NOISE AND RUCTION
"Feinster Krach aus Hannover/Germany" Band self-titled
HangOver Chamber
Sessions
Kryptischer Scheiss ey! Was soll'n das?
Na los. Hier mal ein Erklärungsversuch Noise And Ructions "HangOver Chamber Sessions". Was soll das sein? Im September letzten Jahres (2016) haben wir uns mit Freunden aus dem alternativen Musik Umfeld zusammen gesetzt. Bei diesen Treffen hat sich herausgestellt, das in Bezug auf Subkultur in Hannover (von einigen positiven Beispielen mal abgesehen) die Zeichen nicht gut stehen. Veranstaltungszentrum nach Veranstaltungszentrum wird dicht gemacht, oder an Orte am Stadtrand verdrängt, die leider nicht mehr ohne weiteres zu erreichen sind. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist z.B. das Chez Heinz im Fössebad. Was dieser Trend jedoch auch zur Folge hat ist, das Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, die Präsentationsplattformen genommen werden. Eine Folge dessen wir sein, das es immer weniger authentische sparten Musik geben wird und die seelenlosen, aufpolierten Retorten Künstler das komplette Feld für sich beanspruchen werden. Frei nach dem Motto: Kantenlos und hübsch und schnell verdaut, denn der nächste Wegwerf-Performer wartet ja schon.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Was also tun? Fight the Power, man! Selber machen! Wir waren uns einig, das es sicherlich tonnenweise Leute in und um Hannover gibt, die wirklich gut auf ihrem Gebiet sind und Bock haben sich zu zeigen. Aber durch das gerade erwähnte immer weniger Orte haben, wo sie dies auch tun können. Und selbst wenn sie nicht technisch perfekt sind, scheiss egal! Hauptsache man sieht es den Leuten an, das sie auf das was sie da machen voll Bock haben. Dadurch das wir einige Leute mit Filmerfahrung haben und wir uns als Band von jeher selbst aufnehmen, entstand die Idee zu den "HangOver Chamber Sessions". Wir haben Kameras und wir haben Aufnahmeequipment. Also alles das, was man für eine Live-Session braucht. Die Idee ist nun folgende: Bands, die Bock haben, kommen kostenlos zu uns in den Proberaum. Hier trällern sie 4 Lieder live und zwischendurch wird über Gott und das Universum philosophiert. Das ganze wird anschliessend von uns geschnitten, gemixt und auf einen YouTube Kanal hochgeladen. Einmal die komplette Live-Session incl. Interviews und jeweils die einzelnen Songs. Somit hat man als Band sowohl einen geilen Live Mitschnitt von sich, als auch gleichzeitig geile Live-Videos seiner vier Lieder.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Keiner von uns möchte Geld für das haben, was wir da fabrizieren, denn keiner macht die Sache hauptberuflich. Sollte sich der Scheiss irgendwann mal amortisieren is'das geil, aber kein erklärtes Ziel. Alle beteiligten machen es einfach, weil sie Bock'drauf haben und die Sache als solche nach vorne bringen wollen. Es ist halt wie's sooft ist. wenn's niemand macht, muss man es halt selber machen. Also macht mit! Egal ob als Kameramann, Soundmixer, Kabelträger, Beleuchter oder Maskottchen. Irgendwas werden wir schon finden. Meldet euch bei uns über das Kontakt Formular. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ihr eine Band seit und aufgenommen und ausgefragt werden wollt. Wir sehen uns!
Ja Vielleicht Geil Also in der Theorie, aber zeigt mal Bilder, ey! Test Videos
© 2016 NoiseAndRuction, NoiseAndRecords, NoiseAndRuction GbR, All rights reserved.
HangOver Chamber
Sessions
Kryptischer Scheiss ey! Was soll'n das?
Na los. Hier mal ein Erklärungsversuch Noise And Ructions "HangOver Chamber Sessions". Was soll das sein? Im September letzten Jahres (2016) haben wir uns mit Freunden aus dem alternativen Musik Umfeld zusammen gesetzt. Bei diesen Treffen hat sich herausgestellt, das in Bezug auf Subkultur in Hannover (von einigen positiven Beispielen mal abgesehen) die Zeichen nicht gut stehen. Veranstaltungszentrum nach Veranstaltungszentrum wird dicht gemacht, oder an Orte am Stadtrand verdrängt, die leider nicht mehr ohne weiteres zu erreichen sind. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist z.B. das Chez Heinz im Fössebad. Was dieser Trend jedoch auch zur Folge hat ist, das Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, die Präsentationsplattformen genommen werden. Eine Folge dessen wir sein, das es immer weniger authentische sparten Musik geben wird und die seelenlosen, aufpolierten Retorten Künstler das komplette Feld für sich beanspruchen werden. Frei nach dem Motto: Kantenlos und hübsch und schnell verdaut, denn der nächste Wegwerf-Performer wartet ja schon.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Was also tun? Fight the Power, man! Selber machen! Wir waren uns einig, das es sicherlich tonnenweise Leute in und um Hannover gibt, die wirklich gut auf ihrem Gebiet sind und Bock haben sich zu zeigen. Aber durch das gerade erwähnte immer weniger Orte haben, wo sie dies auch tun können. Und selbst wenn sie nicht technisch perfekt sind, scheiss egal! Hauptsache man sieht es den Leuten an, das sie auf das was sie da machen voll Bock haben. Dadurch das wir einige Leute mit Filmerfahrung haben und wir uns als Band von jeher selbst aufnehmen, entstand die Idee zu den "HangOver Chamber Sessions". Wir haben Kameras und wir haben Aufnahmeequipment. Also alles das, was man für eine Live-Session braucht. Die Idee ist nun folgende: Bands, die Bock haben, kommen kostenlos zu uns in den Proberaum. Hier trällern sie 4 Lieder live und zwischendurch wird über Gott und das Universum philosophiert. Das ganze wird anschliessend von uns geschnitten, gemixt und auf einen YouTube Kanal hochgeladen. Einmal die komplette Live-Session incl. Interviews und jeweils die einzelnen Songs. Somit hat man als Band sowohl einen geilen Live Mitschnitt von sich, als auch gleichzeitig geile Live-Videos seiner vier Lieder.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Keiner von uns möchte Geld für das haben, was wir da fabrizieren, denn keiner macht die Sache hauptberuflich. Sollte sich der Scheiss irgendwann mal amortisieren is'das geil, aber kein erklärtes Ziel. Alle beteiligten machen es einfach, weil sie Bock'drauf haben und die Sache als solche nach vorne bringen wollen. Es ist halt wie's sooft ist. wenn's niemand macht, muss man es halt selber machen. Also macht mit! Egal ob als Kameramann, Soundmixer, Kabelträger, Beleuchter oder Maskottchen. Irgendwas werden wir schon finden. Meldet euch bei uns über das Kontakt Formular. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ihr eine Band seit und aufgenommen und ausgefragt werden wollt. Wir sehen uns!
Ja Vielleicht Geil Also in der Theorie, aber zeigt mal Bilder, ey!
NOISE AND RUCTION "Feinster Krach aus Hannover/Germany" Band self-titled
HangOver Chamber
Sessions
Kryptischer Scheiss ey! Was soll'n das?
Na los. Hier mal ein Erklärungsversuch Noise And Ructions "HangOver Chamber Sessions". Was soll das sein? Im September letzten Jahres (2016) haben wir uns mit Freunden aus dem alternativen Musik Umfeld zusammen gesetzt. Bei diesen Treffen hat sich herausgestellt, das in Bezug auf Subkultur in Hannover (von einigen positiven Beispielen mal abgesehen) die Zeichen nicht gut stehen. Veranstaltungszentrum nach Veranstaltungszentrum wird dicht gemacht, oder an Orte am Stadtrand verdrängt, die leider nicht mehr ohne weiteres zu erreichen sind. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist z.B. das Chez Heinz im Fössebad. Was dieser Trend jedoch auch zur Folge hat ist, das Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, die Präsentationsplattformen genommen werden. Eine Folge dessen wir sein, das es immer weniger authentische sparten Musik geben wird und die seelenlosen, aufpolierten Retorten Künstler das komplette Feld für sich beanspruchen werden. Frei nach dem Motto: Kantenlos und hübsch und schnell verdaut, denn der nächste Wegwerf-Performer wartet ja schon.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Was also tun? Fight the Power, man! Selber machen! Wir waren uns einig, das es sicherlich tonnenweise Leute in und um Hannover gibt, die wirklich gut auf ihrem Gebiet sind und Bock haben sich zu zeigen. Aber durch das gerade erwähnte immer weniger Orte haben, wo sie dies auch tun können. Und selbst wenn sie nicht technisch perfekt sind, scheiss egal! Hauptsache man sieht es den Leuten an, das sie auf das was sie da machen voll Bock haben. Dadurch das wir einige Leute mit Filmerfahrung haben und wir uns als Band von jeher selbst aufnehmen, entstand die Idee zu den "HangOver Chamber Sessions". Wir haben Kameras und wir haben Aufnahmeequipment. Also alles das, was man für eine Live-Session braucht. Die Idee ist nun folgende: Bands, die Bock haben, kommen kostenlos zu uns in den Proberaum. Hier trällern sie 4 Lieder live und zwischendurch wird über Gott und das Universum philosophiert. Das ganze wird anschliessend von uns geschnitten, gemixt und auf einen YouTube Kanal hochgeladen. Einmal die komplette Live-Session incl. Interviews und jeweils die einzelnen Songs. Somit hat man als Band sowohl einen geilen Live Mitschnitt von sich, als auch gleichzeitig geile Live-Videos seiner vier Lieder.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Keiner von uns möchte Geld für das haben, was wir da fabrizieren, denn keiner macht die Sache hauptberuflich. Sollte sich der Scheiss irgendwann mal amortisieren is'das geil, aber kein erklärtes Ziel. Alle beteiligten machen es einfach, weil sie Bock'drauf haben und die Sache als solche nach vorne bringen wollen. Es ist halt wie's sooft ist. wenn's niemand macht, muss man es halt selber machen. Also macht mit! Egal ob als Kameramann, Soundmixer, Kabelträger, Beleuchter oder Maskottchen. Irgendwas werden wir schon finden. Meldet euch bei uns über das Kontakt Formular. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ihr eine Band seit und aufgenommen und ausgefragt werden wollt. Wir sehen uns!
Ja Vielleicht Geil Also in der Theorie, aber zeigt mal Bilder, ey!
HangOver Chamber Sessions
Kryptischer Scheiss ey! Was soll'n das?
Na los. Hier mal ein Erklärungsversuch Noise And Ructions "HangOver Chamber Sessions". Was soll das sein? Im September letzten Jahres (2016) haben wir uns mit Freunden aus dem alternativen Musik Umfeld zusammen gesetzt. Bei diesen Treffen hat sich herausgestellt, das in Bezug auf Subkultur in Hannover (von einigen positiven Beispielen mal abgesehen) die Zeichen nicht gut stehen. Veranstaltungszentrum nach Veranstaltungszentrum wird dicht gemacht, oder an Orte am Stadtrand verdrängt, die leider nicht mehr ohne weiteres zu erreichen sind. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist z.B. das Chez Heinz im Fössebad. Was dieser Trend jedoch auch zur Folge hat ist, das Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, die Präsentationsplattformen genommen werden. Eine Folge dessen wir sein, das es immer weniger authentische sparten Musik geben wird und die seelenlosen, aufpolierten Retorten Künstler das komplette Feld für sich beanspruchen werden. Frei nach dem Motto: Kantenlos und hübsch und schnell verdaut, denn der nächste Wegwerf-Performer wartet ja schon.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Was also tun? Fight the Power, man! Selber machen! Wir waren uns einig, das es sicherlich tonnenweise Leute in und um Hannover gibt, die wirklich gut auf ihrem Gebiet sind und Bock haben sich zu zeigen. Aber durch das gerade erwähnte immer weniger Orte haben, wo sie dies auch tun können. Und selbst wenn sie nicht technisch perfekt sind, scheiss egal! Hauptsache man sieht es den Leuten an, das sie auf das was sie da machen voll Bock haben. Dadurch das wir einige Leute mit Filmerfahrung haben und wir uns als Band von jeher selbst aufnehmen, entstand die Idee zu den "HangOver Chamber Sessions". Wir haben Kameras und wir haben Aufnahmeequipment. Also alles das, was man für eine Live-Session braucht. Die Idee ist nun folgende: Bands, die Bock haben, kommen kostenlos zu uns in den Proberaum. Hier trällern sie 4 Lieder live und zwischendurch wird über Gott und das Universum philosophiert. Das ganze wird anschliessend von uns geschnitten, gemixt und auf einen YouTube Kanal hochgeladen. Einmal die komplette Live-Session incl. Interviews und jeweils die einzelnen Songs. Somit hat man als Band sowohl einen geilen Live Mitschnitt von sich, als auch gleichzeitig geile Live-Videos seiner vier Lieder.
( 2016 Bennigsen, Hannover )
Keiner von uns möchte Geld für das haben, was wir da fabrizieren, denn keiner macht die Sache hauptberuflich. Sollte sich der Scheiss irgendwann mal amortisieren is'das geil, aber kein erklärtes Ziel. Alle beteiligten machen es einfach, weil sie Bock'drauf haben und die Sache als solche nach vorne bringen wollen. Es ist halt wie's sooft ist. wenn's niemand macht, muss man es halt selber machen. Also macht mit! Egal ob als Kameramann, Soundmixer, Kabelträger, Beleuchter oder Maskottchen. Irgendwas werden wir schon finden. Meldet euch bei uns über das Kontakt Formular. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ihr eine Band seit und aufgenommen und ausgefragt werden wollt. Wir sehen uns!
Ja Vielleicht Geil Also in der Theorie, aber zeigt mal Bilder, ey!
NOISE AND RUCTION
"Feinster Krach aus Hannover/Germany" Band self-titled
HangOver Chamber Sessions
Kryptischer Scheiss ey! Was soll'n das?
( 2016 Bennigsen, Hannover ) Na los. Hier mal ein Erklärungsversuch Noise And Ructions "HangOver Chamber Sessions". Was soll das sein? Im September letzten Jahres (2016) haben wir uns mit Freunden aus dem alternativen Musik Umfeld zusammen gesetzt. Bei diesen Treffen hat sich herausgestellt, das in Bezug auf Subkultur in Hannover (von einigen positiven Beispielen mal abgesehen) die Zeichen nicht gut stehen. Veranstaltungszentrum nach Veranstaltungszentrum wird dicht gemacht, oder an Orte am Stadtrand verdrängt, die leider nicht mehr ohne weiteres zu erreichen sind. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist z.B. das Chez Heinz im Fössebad. Was dieser Trend jedoch auch zur Folge hat ist, das Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, die Präsentationsplattformen genommen werden. Eine Folge dessen wir sein, das es immer weniger authentische sparten Musik geben wird und die seelenlosen, aufpolierten Retorten Künstler das komplette Feld für sich beanspruchen werden. Frei nach dem Motto: Kantenlos und hübsch und schnell verdaut, denn der nächste Wegwerf-Performer wartet ja schon.
Was also tun? Fight the Power, man! Selber machen! Wir waren uns einig, das es sicherlich tonnenweise Leute in und um Hannover gibt, die wirklich gut auf ihrem Gebiet sind und Bock haben sich zu zeigen. Aber durch das gerade erwähnte immer weniger Orte haben, wo sie dies auch tun können. Und selbst wenn sie nicht technisch perfekt sind, scheiss egal! Hauptsache man sieht es den Leuten an, das sie auf das was sie da machen voll Bock haben. Dadurch das wir einige Leute mit Filmerfahrung haben und wir uns als Band von jeher selbst aufnehmen, entstand die Idee zu den "HangOver Chamber Sessions". Wir haben Kameras und wir haben Aufnahmeequipment. Also alles das, was man für eine Live-Session braucht. Die Idee ist nun folgende: Bands, die Bock haben, kommen kostenlos zu uns in den Proberaum. Hier trällern sie 4 Lieder live und zwischendurch wird über Gott und das Universum philosophiert. Das ganze wird anschliessend von uns geschnitten, gemixt und auf einen YouTube Kanal hochgeladen. Einmal die komplette Live-Session incl. Interviews und jeweils die einzelnen Songs. Somit hat man als Band sowohl einen geilen Live Mitschnitt von sich, als auch gleichzeitig geile Live-Videos seiner vier Lieder.
Keiner von uns möchte Geld für das haben, was wir da fabrizieren, denn keiner macht die Sache hauptberuflich. Sollte sich der Scheiss irgendwann mal amortisieren is'das geil, aber kein erklärtes Ziel. Alle beteiligten machen es einfach, weil sie Bock'drauf haben und die Sache als solche nach vorne bringen wollen. Es ist halt wie's sooft ist. wenn's niemand macht, muss man es halt selber machen. Also macht mit! Egal ob als Kameramann, Soundmixer, Kabelträger, Beleuchter oder Maskottchen. Irgendwas werden wir schon finden. Meldet euch bei uns über das Kontakt Formular. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ihr eine Band seit und aufgenommen und ausgefragt werden wollt. Wir sehen uns! ( 2016 Bennigsen, Hannover )
Ja Vielleicht Geil Also in der Theorie, aber zeigt mal Bilder, ey!
© 2016 NoiseAndRuction, NoiseAndRecords, NoiseAndRuction GbR, All rights reserved.